Skip to main content

Reisebüro in Oberhessen

Lfd. Nr. RSB 301-04-2020

Wir sind im Alleinauftrag ermächtigt für das nachfolgende Reisebüro einen Käufer/in zu suchen:
 

Daten

Gründungsjahr:2017
Gesellschaftsform:Einzelunternehmen
Firmennamen:TBA
Gesellschafter:Inhaber
Lage:City Lage Ladenzeile
Einzugsgebiet:18.000 EW, gute Kaufkraftregion
Konkurrenz:sehr gute Wettbewerbssituation, kein weiteres Reisebüro
Raumgröße:Ladenlokal ca. 50 m2,  Nebenfläche ca. 40 mmit Küche/Toilette, Keller
Ladenlokal:Repräsentativ und individuell eingerichtet
Front:10 m verglaste Schaufensterfront
Arbeitsplätze:Ladenlokal 3 PC Arbeitsplätze
Mietvertrag:Laufzeit bis 31.10.2020 mit Option
Miete/Raumkosten:750,00 € pro Monat zzgl. 150,00 € Nebenkosten
Techn. Einrichtung:3 PC Arbeitsplätze + Drucker
Backoffice:MYJACK, Bistroportal
Einrichtung:Einrichtung gut erhalten, jedoch älter
Leitveranstalter:TUI - FTI, DER Touristik, Alltours, Kreuzfahrten
Franchise/Kooperation:Best-RMG
Buchungsumsätze gesamt:1,3 - 1,5 MIO €
Umsatzstruktur 2016:85 % Touristik, 10 % Touristischer FLUG, 5 % DB
Bruttoerlöse:2019 ca. 160.000 €
Betriebsergebnis:TBA
Mitarbeiter:2 TZ + 1 AZUBI 1. Jahr
Prognose:gut geführtes Reisebüro einer kleinen Reisebürokette. Filialstandort wird wegen Corona Krise aufgegeben.
Kaufpreisforderung:(VB)

Das Angebot versteht sich zuzüglich eines Vermittlungs- und/oder Nachweishonorars von 6 % des Kauf-/Übernahmepreises oder wirtschaftlichen Wertes zzgl. 19 % MWST für den Käufer und gilt auch für Ersatz- und/oder Folgegeschäfte. Das Honorar ist verdient und fällig mit Abschluss des Kauf/Kaufoptions/Übernahme/Kooperationsvertrages o. Mietvertrages, oder Übernahme der Gesch.ftsführung. Ein Anspruch gegenüber dem Verkäufer bleibt hiervon unberührt. Als Gerichtsstand und Erfüllungsort aus diesem Vertrag wird Neuss vereinbart. Die erfolgsabhängige Mindestprovision beträgt 4.950,00 € zzgl. MWST und ist mit Unterzeichnung des Übernahmevertrages fällig.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle Angabe basieren auf Informationen der Geschäftsleitung des Reisebüros. Weiterverkauf vorbehalten. Liegt eine Vorkenntnis des angebotenen Objektes/Unternehmens vor, so ist diese innerhalb von 5 Werktagen nach Eingang des Angebots dem Makler anzeigen.